Das Projekt „Faunus“

Im nördlichen Apulien, bei Palombaio, nahe der alten Handelsstadt Bitonto, liegt inmitten einer Landschaft, die nur aus Olivenhainen mit Intensivanbau zu bestehen scheint, eine kleine Oase. Einen nur zwei Hektar kleinen und leicht verwilderten Olivenhain, der noch den früheren Charakter des Mischbewuchses eines Olivengartens mit Mandel- und Obstbäumen und Weinreben aufweist, gestalten wir seit einigen Jahren zu einem Landschaftsmuseum als Zeugnis der früheren Kulturlandschaft um. Für die darauf stehenden mehrere hundert Jahre alten Olivenbäume haben wir Olivenbaumpaten gewonnen und konnten u.a. mit den dafür gespendeten Geldgeschenken der Paten sowohl den Kauf des Haines refinanzieren, als auch die Wiederherrichtung und Pflege des Bodens und der Pflanzen organisieren. Die Paten erhalten im Tausch für Ihr Engagement dauerhaft einen um 3% ermäßigten Preis auf alle Olivenöle aus unserem Angebot.

Mit der Einführung des 1-Euro-Museumstalers, der beim Einkauf bei uns als Spende hinterlassen werden kann, konnten wir den wilden Steinhaufen, den wir beim Kauf auf dem Hain vorfanden, wieder zu einem stolzen Trullo restaurieren.

Trulli sind in der Gegend ohne Mörtel nur lose aus Steinen  aufgeschichtete Rundhäuser mit zipfelmützenartiger Kuppel, die zum Aufbewahren der Ackergeräte und zum kurzzeitigen Wohnen in Zeiten der Feldarbeit oder Ernte genutzt wurden.

Mit dem Angebot von zwei Museums-Olivenölen (aus Apulien und von Kreta) und einem Museumswein der alten Rebsorte Nero die Troia in rot und rosé, bieten wird keineswegs alte Produkte, sondern finanzieren mit dem Erlös aus dem Verkauf die Instandhaltung und Pflege des Landschaftsmuseums.

Bei unseren Reisen zu den Oliven nach Apulien ist der Olivenhain ein beliebter Programmpunkt für eine Olivenernte, für ein Picknick mit Freunden aus Bitonto, Minervino und Andria, sowie den mitreißenden Klängen der Tarantellamusik  der Folkgruppe Re Pambanelle. Auch Schulklassen aus Bitonto besuchen mittlerweile den Hain und erfahren dabei etwas über die Naturzusammenhänge und das Leben ihrer Großeltern.